An einigen Orten und Wegen in der Seestadt werden Szenen, Monologe, Erzählungen und Lieder und andere Zeugnisse aus dem Leben und Werken jener Frauen aufgeführt, die durch die Straßennamen in der Seestadt repräsentiert sind.

Wir nennen sie die „Seestadt- Frauen“!

In doppeltem Sinne ist es für die Zuseher ein Erwandern von Seestadt-Welten: inhaltlich durch die Vitae der „Seestadt-Frauen“ und physisch durch die fließenden Ortswechsel.

Sieben Schauspielerinnen und Schauspieler und zwei Kinderdarstellerinnen porträtieren diese Frauenleben und interagieren auch mit Institutionen und KünstlerInnen vor Ort, z.B. mit der Malerin Milu Löff-Löffko, die parallel eine Ausstellung ihrer „Seestadt- Frauen“-Bilder zeigt.

Ohne sich exponieren zu müssen, sind die Zuseher teilweise aktiv in das Geschehen eingebunden.

Fotos: www.diefotografin.at, Probenphotos von Frau Strasser mit Kindern: Adwait Kumar

Porträtreihe „Bedeutende Frauen der Seestadt Aspern“ der Bildenden Künstlerin Milu Löff-Löffko

Vernissage: 23. September 2018 im Salon JAspern

Einlass 19 Uhr, Beginn 19.30 Uhr
Hannah-Arendt-Platz 10/EG,
1220 Wien

Eröffnung: Mag. Alexandra M. Löff, Kunsthistorikerin